array(3) { ["rubrik"]=> string(1) "6" ["subrubrik"]=> string(2) "49" ["article"]=> string(3) "509" } Die ultimative deutsche Fan-Page
haunt_upper_body_large
15/04 - Spawn # 201
18/03 - Haunt # 10
11/02 - Haunt # 9
05/02 - Spawn # 200
21/01 - Haunt # 8
15/01 - Haunt # 7
Startseite
Spawn
Haunt
Artikelsuche

Angela # 1

Autor: Neil Gaiman
Zeichner: Greg Capullo
Color: Todd Broeker

Inhalt:
Um ihren 100000. Geburtstag zu feiern gönnt sich Angela eine besondere Jagd. Sie jagt einen männlichen Sandalphon Drachen, den sie auch nach einigen Anstrengungen erlegen kann. Blutverschmiert und voller Stolz hält sie den Drachenkopf vor sich hin, als plötzlich eine Armee von Engeln auftaucht. Man will Angela verhaften, sie wird des Verrats beschuldigt. Eher widerwillig muss sich Angela ergeben und wird ohne weitere Erklärungen ins Gefängnis des Elysiums gebracht. In New York hingegen springt Spawn über die Dächer und denkt permanent an Wanda und seine Situation. Im Elysium diskutieren Kuan Yin und Anahita, die engsten Freundinnen von Angela darüber, warum man Angela des Verrats beschuldigt. Ihre Vermutung ist, dass Angela das Opfer eines Komplotts ist und suchen Saranyu auf, die die Akten über Angelas Fall aufbewahrt. Erst nach einigem Zureden gewährt Saranyu Kuan Yin und Anahita Einblick in die Akten. In diesen wird Angela von der Leiterin des irdischen Büros des Himmels Gabrielle beschuldigt, Spawn ohne Erlaubnis gejagt zu haben und die Jagd nur vorgetäuscht zu haben, um ihre himmlische Lanze den Kreaturen der Hölle zu übergeben. Die Freundinnen von Angela können sich das beim besten Willen nicht vorstellen und wollen Spawn aufsuchen, damit dieser die Wahrheit vor Gericht über diesen Vorfall aussagt.

Mein Kommentar :
Diese Ausgabe wird allen Angela Fans gefallen und Spawn Fans werden sie auch mögen, davon bin ich überzeugt. Inhaltlich gesehen ist eine sehr interessante Geschichte, die auf Geschehnisse der vergangenen Spawn Ausgaben aufbaut und das in einer ziemlich guten Weise. Denn man begeht mit dieser Geschichte keinen wirklichen Bruch mit der normalen Spawn Serie, sondern setzt einen zusätzlichen Handlungsstrang.
Spannungen und Intrigen im Himmel wer hätte das gedacht, letztendlich zeigt sich der Himmel im Spawn-Universum von einer ebenso schlechten Seite wie die Hölle. Das Angela im Grunde unschuldig ist, dürfte jedem Verfolger der Spawn-Serie klar sein, es wird sich aber noch zeigen, wie die ganze Geschichte zusammenkommen wird und welche Rolle Spawn dabei spielen wird.
Spannung für die nächste Ausgabe ist jedenfalls schon mal vorprogrammiert. Die Zeichnungen von Greg Capullo sind schlichtweg genial und dürften auch die schärfsten Kritiker überzeugen, vor allem das Zeichnen von Frauen scheint ihm sehr zu liegen. Insgesamt gesehen eine klasse Ausgabe, die in jede Comicsammlung gehört.



Diese Seite und alle seine Inhalte @ spawnie 2001-2005 (Impressum - Datenschutz)
Spawn - Fan - Seite ist Teil des Dark-Universe. Powered by DarkCMS © spawnie 2004, 2005, DarkClass © 2003-2005 und DarkDB © spawnie 2004, 2005