array(3) { ["rubrik"]=> string(1) "6" ["subrubrik"]=> string(2) "41" ["article"]=> string(3) "484" } Die ultimative deutsche Fan-Page
haunt_upper_body_large
15/04 - Spawn # 201
18/03 - Haunt # 10
11/02 - Haunt # 9
05/02 - Spawn # 200
21/01 - Haunt # 8
15/01 - Haunt # 7
Startseite
Spawn
Haunt
Artikelsuche

Spawn Simonie

Autor: Alex Nikolavitch
Art: Aleksi Briclot
Erschienen: Mai 2004

Inhalt:
In Sinai hat Dr. Dimpourr eine geheime Kammer entdeckt, die Jahrhunderte lang durch ein magisches Siegel verschlossen gewesen ist. Dadurch, dass das Siegel gebrochen ist, kann auch Cogliostro die Kammer betreten.
In den Katakomben von Paris liefert sich ein Spezialkommando des Vatikan ein heftiges Feuergefecht, welches von der örtlichen Polizei nicht unbemerkt bleibt. Der zuständige Polizeibeamte wird allerdings von seinem Vorgesetzten aufgefordert sich aus der Sache herauszuhalten. Doch dieser beschließt zusammen mit seinen Kollegen auf eigene Faust zu handeln und das Treiben aufzudecken. Der Kardinal, der diese spezielle Einsatztruppe leitet bekommt Besuch von Dimpourr, die inzwischen über magische Kräfte verfügt und im Dienst von Cogliostro steht. Sie entwendet vom Kardinal einige wertvolle Reliquien. Derweil redet Cogliostro in New York auf Spawn ein, dass dieser sich nach Paris begeben muss, um eine drohende Gefahr zu eliminieren. Der Polizeibeamte, den man von der Ereignissen fern halten wollte, wird nun vom Kardinal empfangen und bekommt die ganze Geschichte zu hören. Bei der gestohlenen Reliquie handelt es sich um ein Stück des Mantels des Erlösers und eine gewisse Gruppierung will dieses nutzen, um etwas wirklich unheilvolles zu schaffen. Später an diesem Abend beginnen in einem unterirdischen Labor die Vorbereitungen um jenes Wesen zum Leben zu erwecken, welches Spawn gefährlich werden soll. Der Polizeibeamte, samt Kardinal und dessen Eingreiftruppe, machen sich auf den Weg zum Labor und treffen auf Spawn, den sie versuchen zu bekämpfen, was sich aber als nutzlos herausstellt. Spawn kann ungehindert zum Labor vordringen und trifft dort auf die Kreatur, welche mit einem Teilstück des Mantels erschaffen wurde. Spawn erkennt schnell, dass die Macht des Wesens aus dem Umhang stammt und entfernt diesen kurzerhand. Doch das Teilstück des Umhanges versucht nun die Energie aus Spawn zu saugen und so beamt er sich mit Hilfe seiner Höllenkräfte schnell weg.
Der Kardinal versucht nun das Teilstück in Sicherheit zu bringen, wird aber auf den Weg nach draußen von Mammon überrascht, der ihm die Reliquie abnimmt. An einem anderen Tag sieht sich Cogliostro Mammon konfrontiert und Cogliostro muss erkennen, dass er von Mammon benutzt wurde, um die Teile des Umhanges zu sammeln. Cogliostro übergibt Mammon ein weiteres Stück, beobachtet von Spawn hoch sitzend über ihnen…

Mein Kommentar :
Spawn Simony gehört zu den ganz wenigen Spawn Comics, die komplett außerhalb TMP produziert wurden, auch wenn Todd McFarlane seine Hand drauf hatte. In den Anfangstagen von Image konnte man Spawn durchaus öfters außerhalb der regulären Serien antreffen, somit ist dieses One-Shot schon etwas besonderes, zumal das Ergebnis sich durchaus sehen lassen kann. So sehr, dass es einen weiteren One-Shot in diesem Stil geben wird: Spawn Architects of Fear, wenngleich man nur spekulieren kann, wann dieser Titel erscheinen wird. Aber kommen wir zu diesem Titel, Zeichnungen und Kolorierung stammen aus der Feder von Aleksi Briclot, der seine Arbeit wirklich gut macht und der Geschichte einen besonderen, gotisch-düsteren Touch verleiht. Zur Story selbst, nun ich denke man kann nicht davon ausgehen, dass diese in irgend einer Art und Weise Einfluss auf die reguläre Spawn-Serie nehmen wird. Von daher sollte man sie als Stand Alone Geschichte ansehen und als kleines Intermezzo in der Welt von Spawn betrachten. Insgesamt ein gelungenes One-Shot.



Diese Seite und alle seine Inhalte @ spawnie 2001-2005 (Impressum - Datenschutz)
Spawn - Fan - Seite ist Teil des Dark-Universe. Powered by DarkCMS © spawnie 2004, 2005, DarkClass © 2003-2005 und DarkDB © spawnie 2004, 2005