array(3) { ["rubrik"]=> string(1) "6" ["subrubrik"]=> string(2) "41" ["article"]=> string(3) "448" } Die ultimative deutsche Fan-Page
haunt_upper_body_large
15/04 - Spawn # 201
18/03 - Haunt # 10
11/02 - Haunt # 9
05/02 - Spawn # 200
21/01 - Haunt # 8
15/01 - Haunt # 7
Startseite
Spawn
Haunt
Artikelsuche

The Adventures of Spawn : Director’s Cut

Autor: Jonathan David Goff
Art: Khary Randolph
Color: Jason Gonzales, Joe Ferstl
Erschienen: Januar 2007

Inhalt:
Mammon hat eine illustre Runde um sich gescharrt. Neben Cy-Gor und Overtkill ist auch die Amazone Tiffany mit von der Party, um Mammon bei der Eroberung der Erde zu helfen. Dazu braucht er die "Relikte", von denen eines Al Simmons die Macht verleiht als Superheld Spawn X aufzutreten. Dazu schickt Mammon seine Krieger aus, um die Helden zu beschäftigen und eines der Relikte zu beschaffen. Overtkill bekommt die Aufgabe das besagt Relikt aus einem Museum zu stehlen, während sich Cy-Gor um Spawn X kümmert. Omega Spawn, ein Android aus der Zukunft bekommt indessen auf seiner um die Erde kreisenden Raumstation Besuch von Mammons kleinen Dämonen, die ihn ordentlich auf Trab halten. Der letzte Held, der von den Aktivitäten Overtkills abgelenkt werden muss ist der Redeemer, der in der "Heiligen Halle" auf Tiffany trifft, die an jener Stelle ein kleines Massaker angerichtet hat. Omega Spawn gelingt es allerdings sich gegen die kleinen Dämonen mit Hilfe seiner Roboter-Truppe zu behaupten und fliegt daraufhin, mit der Anweisung an den Computer Spawn X und den Redeemer zu ihm zu teleportieren, Richtung Erde, um Overtkill zu stellen. Auf der Erde treffen die Kontrahenten aufeinander und der Kampf beginnt...

Mein Kommentar :
Das Buch ist so "retro"! Und cool! Eine wirklich tiefgreifende und mit Wendungen versetzte Geschichte braucht man hier nicht erwarten und man fühlt sich wirklich zurückversetzt zu den Comics und Cartoons aus den 80ern. Simple Story: Gut gegen Böse, die Bösen wollen etwas, die Guten verhindern es und dazwischen jede Menge Keilereien und richtig viel sinnloses, überzogenes und dennoch cooles Gelaber und Geschwafel. Dieser One-Shot macht einfach nur Spaß zu lesen und die Zeichnungen passen vortrefflich zu dem ganzen Stil dieser Geschichte. Insgesamt ist die Umsetzung Spawns als "nette" Cartoonfigur gut gelungen und es bleibt zu hoffen, dass man TMP sich dazu durchringen kann, weitere Ausgaben zu produzieren. Die ursprüngliche Fassung dieses Comics findet sich auf folgender Seite von Spawn.com: http://spawn.com/features/series30/comic/
Wer also die alten Cartoons und Comics mag, findet mit diesem One-Shot eine nette, leicht verdauliche Geschichte für zwischendurch. Ob man nun sich noch die Print-Ausgabe holt nachdem man sie auf der Seite gelesen hat, bleibt jedem selbst überlassen, ich finde sie allerdings besser zu angenehmer zu lesen.



Diese Seite und alle seine Inhalte @ spawnie 2001-2005 (Impressum - Datenschutz)
Spawn - Fan - Seite ist Teil des Dark-Universe. Powered by DarkCMS © spawnie 2004, 2005, DarkClass © 2003-2005 und DarkDB © spawnie 2004, 2005