haunt_upper_body_large

Spawn The Dark Ages # 16

Autor Steve Niles
Bleistift : Nat Jones
Tusche : Jonathan Clapion
Farben : Mark Nicholas

Inhalt:
Heart of the Hellspawn
Viele hunderte von Meilen ist der Hellspawn über die weiten Ebenen gelaufen, um das Meer mit seinen Klippen zu erreichen. Hier hofft er einen Moment der Ruhe zu finden, aber diese währt nicht lange, denn schon schnell kehren die Bilder der verstümmelten Leichen von Rhyll in sein Gedächtnis zurück und die Frage, wie er daran Schuld ist. Er verflucht Gott und Malebolgia und diesen Krieg zwischen Himmel und Hölle. Er will sich ein für alle Mal befreien und reißt sich das Herz heraus und wirft es ins Meer. Aber sein Nekroplasma holt sich das tote Fleisch wieder und Covenant weiß, daß er heute nicht frei sein wird. Nur wenige haben es jemals geschafft, den Fluch abzulegen. Plötzlich spricht eine vertraute Stimme zu ihm und er wagt kaum seinen Augen zu trauen, es ist der Geist von Shiann. Er hat so viele Fragen, aber keine will sie geben, er soll ihr einfach zu einem Ort folgen, wo die Mächte des Himmels und der Hölle keinen Einfluß haben. Viele Tage und Nächte dauert ihre Wanderung und als sie endlich angekommen sind wird Shiann wieder zu Fleisch und Blut. Covenant hält sie in seinen Armen, doch dann verwandelt sie sich in eine Leiche und Covenant sieht sich von Druiden umgeben. Es war ein Falle und Covenant hat wieder einmal nicht auf seine Instinkte gehört. Die Macht der Druiden ist gewaltig, Covenant ist erstarrt und kann nur noch sprechen aber nicht bewegen. Der Anführer der Druiden stellt sich vor, sein Name ist Gareth und er erzählt, was sie mit Covenant vorhaben. Sie wissen nicht genau, was er ist, aber sie wissen wo er herkommt und das er die Gewalt unter den Menschen sät, die sie nun bekämpfen wollen. Drei magische Kerzen werden angezündet und entziehen dem Hellspawn die Höllenenergien. Drei Worte müssen noch gesprochen werden, bevor das Ritual beendet ist : Wahrheit, Wissen und Natur. Die ersten beiden Worte können ausgesprochen werden, aber der Bann über den Hellspawn läßt nach und gibt ihm die Möglichkeit alle der Druiden, bis auf Gareth auszuschalten. Dann nimmt er sich Gareth zur Brust, aber eine der Druidinnen ist noch nicht tot und kann mit letzter Kraft Natur sagen. Nun entweichen alle Höllenenergien aus Covenant und er ist wieder ein Mensch. Um dies zu beweisen, schneidet Gareth ihn und rotes Blut fließt, wo sonst grünes war. Covenant ist befreit

Mein Kommentar :
Kommentar wird überarbeitet



Diese Seite und alle seine Inhalte @ spawnie 2001-2005 (Impressum - Datenschutz)
Spawn - Fan - Seite ist Teil des Dark-Universe. Powered by DarkCMS © spawnie 2004, 2005, DarkClass © 2003-2005 und DarkDB © spawnie 2004, 2005