haunt_upper_body_large
15/04 - Spawn # 201
18/03 - Haunt # 10
11/02 - Haunt # 9
05/02 - Spawn # 200
21/01 - Haunt # 8
15/01 - Haunt # 7
Startseite
Spawn
Haunt
Artikelsuche

Haunt # 9



Autor: Robert Kirkman
Bleistift: Greg Capullo
Tusche: Jonathan Glapion, Todd McFarlane
Color: FCO Plascencia
Cover: Greg Capullo
Erschienen: September 2010

Inhalt:
Haunt springt über dem Zielgebiet ab, in dem die Geheimoperation fehlgeschlagen ist. Dank seines formbaren Kostüms kann Haunt seine eigenen Gleitflügel bilden, sich somit unbemerkt dem Zielgebiet nähern und die dortigen Wachen schnell ausschalten sowie in die feindliche Festung eindringen. Derweil hat Cobra eine Unterredung mit seiner Frau, die über sein entstelltes Gesicht alles andere als begeistert ist, aber trotzdem ein Schäferstündchen mit ihm abhält bevor er zu seinem nächsten Einsatz muss. Derweil durchforstet Haunt die Basis auf der Suche nach den verschwundenen Agenten, die er auch nach einiger Zeit findet. Sie sind alle bestialisch getötet worden. Genau in diesem Moment wird Haunt auch angegriffen, allerdings sollen diese Angreifer Haunt nur so lange aufhalten bis die Wissenschaftler ihre Testsubjekte im Flugzeug verstaut haben. Haunt kann die Angreifer schnell ausschalten und schafft es, gegen den Rat von Kurt, da sie bereits schon ziemlich ausgepowert sind, sich an das startende Flugzeug anzuhängen. Doch da taucht noch ein weiteres Problem auf, Cobra ist ebenfalls auf dem Flugzeug und wittert nun seine Chance zur Rache. Daniel verliert genau in diesem Moment das Bewusstsein und stürzt gegen Richtung Erde. Cobra folgt Haunt in die Tiefe und kann den bewusstlosen Daniel auffinden, was er an die Basis zu Hurg meldet...

Mein Kommentar:
Im Gegensatz zu den vorherigen Ausgaben fällt diese Ausgabe recht flach aus was neue Informationen angeht. Allerdings lernen wir in dieser Ausgabe die Ehefrau von Cobra kennen, die eine recht harte Person zu sein scheint und zudem Cobra rumschubsen kann , wie es ihr gefällt. Mal sehen, was Robert Kirkman mit diesem Charakter noch anstellen wird. Ansonsten haben wir in dieser Ausgabe vornehmlich Action zu sehen bekommen und einen weiteren Blackout von Haunt, was dazu führt, dass Danlel in die Hände von Hurg gerät. Das daraus nichts gutes für Daniel bei rauskommen wird, dürfte klar sein, allerdings sollte er sich als Haunt auch aus dieser Lage befreien können, warten wir es ab. Ein weiteres nettes Detail dieser Ausgabe sind die Gleitflügel, die Haunt bilden konnte und das dürfte sicherlich nicht das letzte Mal gewesen sein, dass wir eine derartige Transformation gesehen haben ... falls Daniel den Besuch bei Hurg überlebt.
Zu den Zeichnungen von Greg Capullo braucht man eigentlich nichts mehr sagen, diese sehen insgesamt gut aus, hier und da könnte man die Darstellung der Szenen ein wenig bemängeln, da es einige Panels gibt, in denen die Protagonisten lediglich als klitzekleine Striche zu sehen sind.
Insgesamt ist diese Ausgabe leider nicht so gelungen wie die vorherigen, aber es bleibt trotzdem interessant, wie die Geschichte weitergehen wird.



Diese Seite und alle seine Inhalte @ spawnie 2001-2005 (Impressum)
Spawn - Fan - Seite ist Teil des Dark-Universe. Powered by DarkCMS © spawnie 2004, 2005, DarkClass © 2003-2005 und DarkDB © spawnie 2004, 2005